Apollo Tour – Yoga, Radfahren, Wandern

Alle Teilnehmer werden persönlich am Flughafen Athen begrüßt und in ihre Apartments in die antike Stadt Lavrio begleitet. Die beiden Gästewohnungen sind neu und bestehen aus je drei Doppelzimmern mit Küche und Bad. Frühstück ist in Form eines gut gefüllten Kühlschranks im Preis inkludiert. Etwaige zusätzliche kulinarische Sonderwünsche sind von den Teilnehmern in einer der nahen Supermärkte selbst zu besorgen. Antike Monumente oder moderne Kultur – die Hafenstadt Lavrio bietet von Allem etwas. Mit ihrer frühzeitlichen Minengeschichte an der Küste der Attika ist sie durch den Erzabbau bekannt. In der Antike unterstützten die reichen Einwohner die Verteidigung Griechenlands. Durch großzügige Spenden in Form von 200 modernen Kriegsschiffen, konnte die Unterdrückung durch die Perser beendet werden. Durch den Sieg wurde die Demokratie in Griechenland geboren. In der Antike arbeiteten bis zu 30.000 Menschen in den Minen in der Region Lavriotiki. Aus dieser Zeit stammt das älteste, durch seine ovale Form, bekannte griechische Amphitheater Thoriko.

Zeus und Apollo, steht für deutsches Management, den leichten Zugang zu Geschichte und Kultur und entspannte inhabergeführte Touren. Beim ersten gemeinsamen Abendessen und Kennenlernen in einer typisch griechischen Taverne informieren wir dich über den Tour-verlauf unserer gemeinsamen Aktivwoche.
Gerne beantworten wir euch alle offenen Fragen. Als
Tourguide stehe ich stets zur Verfügung und begleite Euch sicher mit dem Zeus und Apollo Tourbus.

 

Wir treffen uns um 9:00 Uhr entspannt zur ersten Yogastunde.


Nach dem Frühstück nehmen wir unsere Marken Fahrräder von Cube entgegen. Die Fahrräder von Cube gehören zu den beliebtesten Rädern weltweit. Für unsere Teilnehmer stellen wir nur beste Qualität zur Verfügung.
Für die ganze Radstrecke steht zur Überbrückung von schwierigen Streckenabschnitten unser Begleitbus bereit.

Wir radeln durch die 3.000 Jahre alte antike Bergbaugeschichte und starten mit unseren Bikes zur antiken Minenstadt Agios Konstantinos. Unseren ersten Stopp machen wir  in der wunderschönen orthodoxen Kirche von Ag. Konstantinos. Die Geschichte sagt, in dieser Kirche habe sich der Apostel Paulus bei einer seiner Reisen nach Athen aufgehalten. Lasst euch von dem großartigen Ausblick auf dieser Strecke beeindrucken.

Wir radeln durch die hügelige Landschaft bis zu dem Küstenort Saronida an der attischen Riviera. Dort werden wir am Strand eine weitere Yogasession einlegen.


Danach bleiben wir in einem der zahlreichen Strandclubs zum Baden und relaxen. Eure Badesachen liegen in unserem Begleitfahrzeug bereit.
Wir fahren zurück nach Lavrio in unser Domizil, alternativ kann diese Strecke gerne auch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Die Zeit bis zum Abendessen steht zur freien Verfügung. Gegen 20 Uhr orakeln wir mit Ambrosia, Wein und göttlichen Speisen in einer klassischen griechischen Taverne über das Erlebte. Übrigens, der Wein ist ein Geschenk der Götter, dieser wurde den Menschen als Erbarmen gegeben.

 

Wir verlagern das Frühstück auf die Fähre, mit der wir von Lavrio um 8:15h im Morgengrauen starten. Wer möchte, kann sich ein Care Paket aus unserem Kühlschrank mitnehmen. Kaffee oder Tee gibt’s an der Bordbar. Während der Überfahrt durch die östlichen Kykladen fahren wir an der Insel Makronissos vorbei. Auf dieser Insel wurde in der Antike die schöne Helena, die Ehefrau des Königs von Troia, von Paris geraubt und dort versteckt. Dies war der Auslöser für den Trojanischen Krieg.


Nach  ca. 1h Fahrzeit kommen wir in Kea im Hafenort Korissia an. Die vom Massentourismus noch völlig verschont gebliebene Insel Kea ist ein Naturparadies mit vielen Facetten. So wachsen dort z.B. die größten Eichenwälder Europas. Mit dem Sud dieser Eicheln wurde früher völlig chemiefrei Leder gegerbt. Zum Start unserer Kea Tour besuchen wir diese Manufaktur auf der Red Traktor Farm, wo dieser alte Brauch wieder zum Leben erweckt wurde. Je nach Wetterlage werden wir im Verlauf der Wanderungen und Sightseeingtour eine Yogastunde an einem der wunderbaren Orte einlegen.

Weiter geht es auf unserer Erkundungstour entlang der alten Pfade auf der Suche nach den Nymphen der Insel Kea nach Gialiskari, zum Vourkari Strand mit seinen noblen Yachten und zur Otzias Bucht, mit der Möglichkeit zum Verweilen bzw. einem Badestopp.

Danach wandern wir bergauf Richtung Kastriani. Inmitten wild wachsender Zypressen thront das Kloster mit seiner tiefblauen Kuppel und den weißen Außenmauern auf einem Steilfels hoch über dem Meer – die tolle Lage erlaubt einen wunderbaren Blick bis hinüber auf die Inseln Andros und Evia, sowie auf die berüchtigte Teufelsinsel Jaros. Weiter geht‘s zur Inselhauptstadt Ioulida, dort haben wir uns ein Mittagessen redlich verdient. Es bleibt Zeit für die Entdeckung der traditionellen, autofreien und alten Gassen in der Chora. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich mit Andenken und Erinnerungen einzudecken. Gestärkt machen wir uns wieder auf die Suche nach den verschwundenen Nymphen. In der Antike wurde von den Göttern ein Löwe entsandt, um die Nymphen von der Insel zu vertreiben. Bitte haltet Eure Mobiltelefone oder Kameras bereit. Wer ein Foto von den scheuen Damen bringt, begleitet die Tour weiter mit einem goldenen Lorbeerkranz.
Nach der Rückfahrt am Abend mit der Fähre von Kea nach Lavrio steht euch der Abend zur freien Verfügung.

Wir starten nach dem Frühstück mit unseren Fahrrädern von Lavrio an einer der schönsten Küstenstraßen Griechenlands entlang bis zur Kape Bucht. Es begleitet uns stets der direkte Blick auf das tolle, azurblaue Meer. Dort werden wir bis zum 14 Uhr am Strand mit Yoga und Baden verbringen.

Zurück fahren wir mit unserem Tourbus zum Poseidon Tempel am Cape Sunion. Dort huldigen wir dem Gott des Meeres. Unser Tourbus hält Snacks, Getränke und Obst für euch bereit. Es besteht die Möglichkeit, diese Sehenswürdigkeit auf eigene Kosten zu besichtigen oder im  dortigen Panorama-Kaffee zu verweilen.


Was wäre eine Griechenlandreise ohne griechischen Wein und seinen zahlreichen Fisch oder Fleisch Tavernen Selbstverständlich auch für Vegetarier.


Je nach Gusto, fahren wir nach dem Tempelbesuch in eines unserer Lieblingsrestaurants nach Voulagmeni, wo wir uns kulinarisch verwöhnen lassen.

Es erwarten Sie authentische Speisen und
exzellente griechische Weine.

Nach dem Frühstück starten wir um 9:30 h zur Salzhöhle  nach Glyfada.
Die in Orangetönen gehaltene Anlage wurde zur Halotherapie entworfen (halo kommt aus dem Griechischen „Salz“) , um die Atemorgane zu entgiften, das Nervensystem in Gleichgewicht zu bringen und dem Immunsystem gleich auch noch eine Stärkung zu gönnen – um nur ein paar Wirkungen zu nennen. Mit seinem hohen Mineralgehalt und seinen antimikrobiellen und antibakteriellen Eigenschaften kann konzentriertes Salz Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme lindern, Schlafrhythmus regulieren und selbst bei chronischen Leiden wie Asthma und Rheuma helfen.
Vor Ort besteht die Möglichkeit gegen Aufpreis entspannende Thai oder  Ölmassagen oder eine Beauty-Behandlung von Expertenhänden vornehmen zu lassen. Danach fahren wir zurück in unser Apartment. Um ca. 14:30 Uhr starten wir zum Strand nach Punta Sesa der etwas außerhalb von Lavrio liegt. Dort verweilen wir zum Baden und relaxen  bei einer  Yogastunde mit Meditation.

Am Abend machen wir einen Spaziergang durch Lavrio mit seiner einzigartigen antiken Vergangenheit. Danach gehen wir gemeinsam Abendessen.

Nach dem Frühstück starten wir um 9:30h zum lockeren Strandyoga.


Danach fahren wir mit unserem Tourbus zum Sightseeing nach Athen. Ihr habt die Möglichkeit, individuell die Akropolis zu besichtigen, wo die Göttin Athene überdimensional als Goldstatue residierte. Sie war der Staatsschatz von Athen. Alternativ könnt ihr auch das neue, sehr interessante, klimatisierte Akropolis Museum besuchen.

Ihr könnt alleine oder mit uns die Stadt erobern. Um 15 Uhr treffen wir uns wieder.
Mit unserem Tourbus geht es ein kurzes Stück entlang der Küstenstraße, vorbei an den beliebten Strandclubs mit toller Aussicht auf die Inseln der Umgebung. Unser Ziel ist der Vouliagmeni See,

eine der letzten Stationen unserer Götter Tour. Dieser kleine Süßwassersee wird von unterirdischen Strömungen gespeist, die durch das Ymittos Bergmassiv sickern. Der See liegt nur ein paar Meter vom Meeresufer entfernt am Fuße eines felsigen Hügels. Er wird sowohl vom Meer, als auch von den unterirdischen Thermalquellen ständig ergänzt. Ein wohlverdientes Götterbad in diesem See mit seinen therapeutischen Eigenschaften und mineralischen Inhaltsstoffen wie z.B. Kalium, Natrium, Lithium, Ammonium, Kalzium, Eisen, Chlor und Jod, kombiniert mit hohen Salzkonzentrationen und den hohen Temperaturen beendet unsere gemeinsamen Tage.
Unser Tourbus bringt uns ein letztes Mal am Meer entlang zurück nach Lavrio, wo wir uns zu einem letzten gemeinsamen Abendessen verabreden und die gemeinsamen tollen Tage Revue passieren lassen.

Euch allen eine angenehme Heimreise.
Wenn es euch gefallen hat, dann sagt es weiter. Wenn nicht, dann sagt es uns.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Vielleicht kommt ihr das nächste mal mit eurer Familie, mit Freunden, mit eurer Firma oder einfach, weil es euch so gut gefallen hat. Gerne organisieren wir auch individuelle Touren.
Wir wünschen euch nur das Allerbeste, viel Gesundheit und immer eine Handbreite Asphalt unter den Rädern.

Euer Zeus & Apollo Team

Die nachfolgenden Leistungen sind im Reisepreis von 1.290.- Euro inkludiert:

  • 6 Übernachtungen im halben Doppelzimmer mit Einzelbetten
  • Apartments mit je 3 Doppelzimmer und 1 bzw. 2 Badezimmer
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung gegen Aufpreis von 70 % des Reisepreises auf Anfrage möglich
  • Frühstück in Form eines gefüllten Kühlschranks
  • Cube Aim Mountainbikes oder mit begrenzter Verfügbarkeit Cube E-Bikes (gegen 20 Euro Aufpreis pro Tag)
  • Aus hygienischen Gründen bringt bitte euren eigenen Fahrradhelm für die Touren mit
  • Wasser, Softdrinks, Früchte, Power Snacks während den Touren
  • Eintritt Vouliagmeni See
  • Alle Transfer Leistungen